Schutz von Bauteilen gegen Abrasion & Schläge: Markteinführung eines neu formulierten Schweißzusatzwerkstoffes

Tags: Neues Produkt

Mit dem vollständig neu formulierten Schweißzusatzwerkstoff in Form einer Draht- bzw. Handelektrode können durch kombinierten Verschleiß beanspruchte Bauteile optimal geschützt werden. Sowohl die Handelektrode EutecTrode XHD 6327 als auch die Fülldrahtelektrode EnDOtec DO*327 bieten beste Eigenschaften, um die Standzeit von z.B. Mahlrollen, Brecherteilen oder Schneidwerkzeugen zu verlängern und Instandhaltungskosten zu senken. Mit XHD 6327 und EnDOtec DO*327 bietet Castolin Eutectic ab sofort das perfekte Duo für Verschleißschutz gegen Abrasion, Schläge und Oberflächenermüdung an.

 

Verbesserte Eigenschaften

Durch intensive Forschung und Verschleißuntersuchungen konnte eine innovative Legierung entwickelt werden, die gegenüber bisher üblichen Zusatzwerkstoffen sowohl eine verbesserte Beständigkeit gegen Prallverschleiß, Schläge, Ermüdung als auch abrasives Furchen und Erosion aufweist. Die Härte von 59 HRC bleibt bei diesem Zusatzwerkstoff bis zu 550°C erhalten. Beide Zusatzwerkstoffe zeichnen sich durch beste Verarbeitungseigenschaften aus und bieten annähernd schlacke- und spritzerfreie Auftragungen. Mit ihnen kann problemlos mehrlagig geschweißt und rissfrei in einer Dicke von bis zu 15 mm beschichtet werden.

Die hohe Grundhärte der martensitischen Matrix dieser Legierung bietet Zähigkeit und Festigkeit und hohe Ermüdungsfestigkeit und Schutz vor Absplitterungen. Die zusätzlich eingelagerten und sehr homogen verteilten, feinen und ultraharten Karbide von über 2500 HV gewährleisten höchste Abriebfestigkeit.

 Anwendungsbereiche

Die beiden Schweißzusatzwerkstoffe können auf allen gängigen Grundwerkstoffen, ob unlegiertem Stahl, Werkzeugstählen oder Manganhartstahl appliziert werden. Die vielfältigen Anwendungen von EnDOtec  DO*327 und Eutectrode XHD 6327 finden sich im Bergbau, in Steinbrüchen, in der Stahl- und Zementindustrie oder auch im Formen- und Werkzeugbau. Seien es Hämmer, Ambosse, Brecherwalzen oder Schneidwerkzeuge von Shreddern -  DO*327 und 6327 XHD sind vielseitig einsetzbar.

 

Vorteile für den Schweißer

Beide Schweißzusatzwerkstoffe, sowohl die Fülldrahtelektrode EnDOtec® DO*327 als auch die Handelektrode EutecTrode XHD 6327 sind einfach in der Handhabung und bieten annähernd schlacke- und spritzerfreie Auftragungen.  EnDOtec DO*327 ist die erste Wahl für größere Arbeiten, wenn höhere Abschmelzleistungen und hohe Produktivität gefordert sind und ist insbesondere auch für automatisierte Anwendungen geeignet.  

Die neue Handelektrode 6327 XHD ist einfach in der Handhabung und ideal für schnelle Instandsetzungen vor Ort. Sie ist ausgezeichnet in allen Schweißpositionen zu verwenden und auch in Hinblick auf  einen sehr geringen Wärmeeintrag in das Grundmaterial optimiert.

 

 

Tags: 
Neues Produkt