Direkt zum Inhalt
Kooperation

Unsere Partner seit vielen Jahren in der Schweiz

EWM, Yaskawa, Messer Cutting, Messer Gas

Statusmeldung

Sorry…This form is closed to new submissions.
May 18, 2023

Verschleißschutz ist der Schlüssel zur Gewinnsteigerung im Recycling

castolin-eutectic-technical-application-specialists-on-site-in-a-recycling-plant

Unternehmen in der Recyclingbranche können ihre Kosten - sowohl finanziell als auch ökologisch - erheblich senken, indem sie ihre Anlagen mit Verschleißschutz versehen.  Inaki Ezpeleta, Global Business Development Manager für Recycling bei Castolin Eutectic, erläutert die wichtigsten verschleißbedingten Herausforderungen und die verfügbaren fortschrittlichen Verschleißschutzlösungen.  

Der Gesetzgeber und die Öffentlichkeit fordern immer stärkere Anstrengungen beim Recycling. Die meisten Menschen erkennen, dass es eine Verschwendung von natürlichen Ressourcen ist, gebrauchte Gegenstände einfach wegzuwerfen. Sie sind sich auch darüber im Klaren, dass die Herstellung von Ersatz für weggeworfene Gegenstände zusätzliche Energie verbraucht und mehr CO2 ausstößt. Diese Kosten sind sogar noch höher, wenn die Herstellungskette mit neuen statt mit recycelten Materialien beginnt.  

Schwierige Marktbedingungen  

Recycling ist von grundlegender Bedeutung für die Nachhaltigkeit, aber um als Geschäftszweig rentabel zu sein, muss es Gewinn abwerfen. Das kann aus verschiedenen Gründen schwierig sein. Einer davon ist der stark schwankende Wert von recycelten Materialien. Der Preis von Kupfer oder Aluminium beispielsweise kann plötzlich fallen, so dass das Recycling weniger rentabel oder sogar unrentabel wird.  

Schwere Aufgaben und harte Belastungen  

Um zu verstehen, wie Verschleißschutz diese Probleme löst, müssen wir uns zunächst mit der Art, der Funktion und den Betriebsbedingungen von Maschinen befassen. Obwohl das Recycling eine komplexe, vielschichtige Industrie ist, gibt es gemeinsame Prozesse, die für jeden spezialisierten Bereich gelten. Dazu gehören:  

  • Einsammeln der Materialien und Transport zum Recyclingstandort  

  • Transport/Bewegung der Materialien innerhalb der Anlage  

  • Zerkleinern und/oder Schreddern auf die für den nächsten Prozess erforderliche Größe  

  • Sortierung in verschiedene Materialströme  

  • Weiterverarbeitung - einschließlich Veredelung  

  • Lieferung des recycelten Rohmaterials an die Hersteller/Nutzer im gewünschten Zustand  

Die wahren Kosten des Verschleißes  

Der Ersatz von verschlissenen Teilen ist kostspielig. Manager müssen nicht nur den Preis des neuen Teils berücksichtigen, sondern auch die Arbeitskosten für den Einbau und die Einkommensverluste, während die Maschine außer Betrieb ist. Der Produktionsausfall ist sogar noch höher, wenn die Maschine ungeplant ausfällt, weil eine verschlissene Komponente während des Betriebs versagt.  All diese Kosten können gesenkt werden, indem die Lebensdauer der Komponenten durch Verschleißschutz - oder Hartauftragsschweißen, wie es manchmal genannt wird - verlängert wird.

Umfassende Lösungen für das Verschleißmanagement  

Für viele der beschriebenen Geräteoberflächen besteht ein einfacher Schutzansatz darin, sie mit CDP-Verschleißplatten aus Stahl auszukleiden. Diese sind mit Legierungen gehärtet und können z.B. zur Auskleidung von Planierraupen- und Greiferschaufeln, Förderbändern, Rutschen und jeder anderen Auffang- oder Transportfläche in der Recyclinganlage verwendet werden.  

Sie sind äußerst widerstandsfähig gegen Abrieb, Stöße und Vibrationen und halten in der Regel fünfmal länger als OEM-Auskleidungen. Sie lassen sich leicht zuschneiden, formen und anbringen, um jede Oberfläche mit Schrauben, Nieten oder Punktschweißen zu schützen. Bei Bedarf können die Platten als Standardplatten oder als vorgeschnittene und geformte Abschnitte geliefert werden, die auf die Größe und Form des Geräts abgestimmt sind. Letzteres ist besonders wichtig bei der Auskleidung der zylindrischen oder konischen Teile eines Zyklons oder der Innenflächen von Glasbrechern, Mahl- und Mischmaschinen.  

Für Rohrleitungen gibt es eine weitere fertige Lösung in Form von Rohrstücken, Bögen und Y-Verbindungen mit legierungsverstärkter Auskleidung. Die CastoTubes sind in verschiedenen Durchmessern und Profillängen erhältlich und lassen sich einfach zusammenbauen.   

Für die Brech- und Schneidelemente von Brechern und Zerkleinerern kann eine Reihe von legierten und polymeren Verschleißschutzbeschichtungen (bei Castolin Eutectic MeCaTec genannt) und Schweißdrähten zur Verstärkung der Oberflächen aufgetragen werden. Idealerweise sollten diese Beschichtungen von Anfang an als vorbeugende Maßnahme aufgetragen werden, aber in einigen Fällen können sie auch zur Reparatur und Wiederherstellung verwendet werden.   

Technische Anwendungsspezialisten helfen Ihnen gerne  

Spezialisierte Verschleißschutzprodukte können für den Einsatz durch die eigenen Techniker des Kunden gekauft oder von den Außendiensttechnikern des Unternehmens eingesetzt werden, die auch für die Beratung, die Beurteilung von Verschleißproblemen, die Empfehlung von Lösungen und die Schulung in der ganzen Welt herangezogen werden können. Es ist sogar möglich, alternative Lösungen mit dem EcoTest-Rechner von Castolin Eutectic zu vergleichen, der die Kosteneinsparungen und die CO2-Emissionen für vorgeschlagene Verschleißschutzlösungen aufzeigt.  Diese Art der Beratung durch Lieferanten wird im Laufe der Zeit immer wertvoller, da die externen Experten mit der Anlage und ihrer Gesundheits- und Wartungshistorie vertraut werden.   

Weitere Informationen darüber, wie die Verschleißschutzlösungen von Castolin Eutectic die Rentabilität und Nachhaltigkeit von Recyclingunternehmen steigern können, finden Sie unter https://www.castolin.com/de-DE. 

CDP

Wie können wir Ihnen helfen?