Direkt zum Inhalt
February 8, 2021

Castolin Eutectic erweitert sein Angebot an nachhaltigen Löt- und Brennschneidgeräten

OHF

Castolin Eutectic, der Experte für Schweiß-, Löt und Beschichtungslösungen zur Steigerung industrieller Produktivität, hat kürzlich die Einführung seiner neuesten Generation von leistungsstarken All-in-One Löt- und Brennschneidgeräten bekannt gegeben: OHF 4.0, 6.0, 9.0 und 12.0. Mit Hilfe der hochmodernen dyomix®-Technologie wandelt der Gasgenerator OHF Wasser in ein sauberes, nahezu C02 –freies, Wasserstoff/Sauerstoff-Brenngas um. Auf Knopfdruck produzierte die innovative Elektrolyse-Technik kontinuierlich ein Brenngas für eine geruchs- und geräuscharme Hochleistungsflamme mit einer Temperatur um 2700 °C ohne UV-Strahlung.

Der OHF-Generator wird in 4 Leistungsstufen von 4… 12 kW/h und einer Gasproduktionsrate bis 3200 l/h angeboten. Bis zu 4 Lötbrenner können gleichzeitig betrieben werden. Die Bandbreite des Einsatzes erstreckt sich von der klassischen Flammlötanwendung in der HVACR-, Werkzeug-, Automotive- und Elektroindustrie bis hin Einsatzfeldern im Handwerk, wie beispielsweise der Schmuckherstellung. Darüber hinaus eignet sich das erzeugte Brenngas zum Einsatz in der Brennschneidtechnik.

OHF

Die OHF-Geräte lassen sich einfach und intuitiv bedienen, sparen Einstellungszeit und erhöhen die Produktivität: Beim wieder Einschalten fahren die Geräte mit der zuletzt gewählten Einstellung fort. Die in der Autogentechnik üblichen Brennereinstellung entfällt komplett, weil die Brenngasmischung für eine ideale Flamme bereits voreingestellt ist. Der Brenner ermöglicht durch seine einzigartige Bauweise, den Drehanschlusses am Brennereinlass und den schlanken Gasschlauch ein effizientes und ermüdungsarmes Arbeiten. Zum weiteren Komfort der Geräte gehört, dass sie auf Rollen stehen und somit schnell und sicher von einem zum anderen Ort bewegt werden können. Das risikoreiche Lagern und Handling mit schweren Gasdruckflaschen entfällt. Zum Betrieb wird lediglich ein elektrischer Anschluss benötigt. An die Sicherheit wird natürlich auch gedacht: Jedes Gerät verfügt über mehrere Sicherheitssysteme wie Flammenrückschlagsicherung, einer automatischen Leckprüfung und einer piezoelektrischen Zündung. Es erfolgt keine Bevorratung von Wasserstoff.

Reduziert den Kohlenstoff-Fußabdruck beim Löten

Die OHF-Geräten können bedarfsgerecht, sehr wirtschaftlich aus Wasser eine Hochleistungsflamme ohne Verbrauch von fossilen Brennstoffen erzeugen. Das kommt der CO2-Bilanz zu Gute und trägt neben dem Umwelt- auch positiv zum Arbeits- und Gesundheitsschutz bei. Die Raumluft wird nicht durch Verbrennungsrückstände fossiler Brennstoffe belastet.

Das leistungsfähige Elektrolyseverfahren ist seit 2009 in der Anwendung und ist seitdem kontinuierlich zu einer zuverlässigen Technik weiterentwickelt worden. Das ermöglicht Castolin eine 24-monatigen Gewährleistung auszusprechen.

Wie können wir Ihnen helfen?